Startseite FORPHYS

SG008a Kräftegleichgewicht

actio gegengleich reactio

Vektoren

Glossar 

Physik für Schülerinnen und Schüler

Kräftegleichgewicht zwischen zwei oder mehr Kräften herrscht, wenn sie sich gegenseitig aufheben. Über Kräftegleichgewicht kann man nur reden, wenn die beteiligten Kräfte alle am gleichen Punkt angreifen. Wenn die Kräfte sich gegenseitig aufheben, heißt das, dass der gemeinsame Angriffspunkt bzw. der Körper als Ganzes nicht beschleunigt wird. Die (vektorielle) Summe der beteiligten Kräfte ist dann 0.

Zwei oder mehr Kräfte, die am gleichen Angriffspunkt angreifen, sind im Kräftegleichgewicht, wenn ihre vektorielle Summe 0 ist.

Kräftegleichgewicht zwischen zwei Kräften ist zu unterscheiden von "actio gegengleich reactio" (3. Gesetz von Newton). Dort greifen die Kräfte an zwei verschiedenen Körpern an, die gegenseitig entgegengesetzt gleiche Kräfte aufeinander ausüben.

In einem Schulbuch habe ich einmal die griffige Aussage gefunden:

"Kräftegleichgewicht kann, actio gegengleich reaction muss bestehen."

.

( September 2013 )