Startseite

Didaktogene Lernschwierigkeiten im Physik-UR

Anschauliche Mechanik  

Elektrischer Stromkreis  

 Schülerversuche

Physik Lernen mit dem Computer

 Meta-Physikalisches

 Begriffliches

Impressum

Kommentare und Wünsche

© Horst Hübel Würzburg 2005 - 2010

Das Aldi-Eigenbau-Spektrometer

Mit primitivsten Mitteln soll ein einfaches Spektrometer aufgebaut werden mit einer Auflösung von 10 - 20 nm. Sie brauchen dazu

Typische Fragestellungen:

Schematischer Aufbau. Bei einem Radius r = 28,9 cm lässt sich die Skala sehr einfach zeich-
nen: 10   entspricht genau 0,5 cm auf der Skala. Mehr Stabilität wird erreicht, wenn die Laschen
abwechselnd beidseitig von der Skala auf den Boden der Schachtel geklebt werden. Für die
Breite des Eintrittsspalts haben sich ca. 5 mm bewährt. Bei kleinerer Eintrittsöffnung sind in vielen Fällen die Spektrallinien schärfer.

Innenleben des Spektrometers. Es wird eine Grad-Skala eingeklebt. Dem Schüler bleibt dann nur noch die Aufgabe, mit d.sin(a) = k.l  zu arbeiten.
Die Eintrittsöffnung ist als Spalt (z.B. 5 mm breit) ausgebildet.
(d Spaltabstand)
Außenansicht des Spektrometers mit einer umfunktionierten Schachtel von Aldi. Rechts ist eine Öffnung zur schwachen Beleuchtung der Skala vorgesehen. Vielleicht gefällt es Ihnen besser, die Außenseite nach innen zu kehren. Links ist das Beugungsgitter mit Tesa aufgeklebt.

Beispiel-Resultat: Spektrum einer Energiesparlampe mit ballonförmigem
Schirm, durch das Beugungsgitter des Spektrometers hindurch fotografiert

Beispiel-Resultat: Spektrum, das von einem blauen und einem roten Streifen
auf dem LCD-Bildschirm erzeugt wird, durch das Beugungsgitter direkt
hindurch fotografiert. Das Spektrum des LCD-Bildschirms besteht offenbar
aus mehreren diskreten Linien.